Dichtung in freier Natur

Literatur in russischer Sprache wird in Russland verehrt wie sonst kaum noch auf der Welt. Insbesondere der Einfluss Puschkins auf die vielzitierte und mit unter betrunkene Volksseele kann gar nicht anders als maßlos überbewertet werden.
Literarische Begegnungen sollte man an möglichst unvorhersehbaren Orten einplanen, als Beispiel heute sei der Aufruf zu Ökologiebewusstsein in Gedichtform aus dem Sajan-Gebirge südlich des Baikal erwähnt, der sich leicht übersehbar in 4m Höhe irgendwo am Wegesrand befindet:

660855.jpg

Der Schönheit halber sei es zum Einprägen und für den fließenden Vortrag im unsauberen Daktylus wiederholt:

Природу Аршана
Курортный наш край
Всем сердцем люби
и всегда охраняй !

(O Natur von Arshan
Unserer Region Erholungsort
Sei von ganzem Herzen geliebt
und für immer beschützt!)

Es lebe die Dichtung in Russlands freier Natur!

Kommentar verfassen